Türkei – eine Traumreise

Q_TR2019 ist fast um und ich schaue auf ein Jahr zurück, das mich emotional sehr berührt hat. Mitten im Jahr stand ein Urlaub, der mit all dem irgendwie zu tun hatte und der einerseits traumhaft schön war aber auch einen Traum zum platzen gebracht hat.

Ich habe lange überlegt, ob und wie ich von dieser Reise erzählen soll. Da aber die dort gewonnenen Eindrücke und die, für mich, neue Art zu Reisen so schön waren, möchte euch einen kleinen Reisebericht geben ohne in persönliche Details zu gehen.

Es begann alles damit, dass ich von meinem Freund Tankut einen Anruf erhielt, dass er und seine Freundin Kristina heiraten werden und sie mich zu ihrer Hochzeit in die Türkei einladen wollen. Danach war noch eine sogenante ‚Blaue Reise‘ geplant, eine Schiffsreise von Bucht zu Bucht, entlang der türkischen Mittelmeerküste, für alle die nach der Hochzeitsfeier noch Lust hatten.

Ich sagte gerne zu. 🙂

Da ich selbst noch nie in der Türkei war, mich aber Istanbul schon länger interessierte, startete ich ein paar Tage früher in dieses große Land, um mir die faszinierende Stadt anzuschauen.

IMG_20190902_191120

Die Wahl des Hotels fiel auf ein kleines, familiäres im Stadtteil Taksim, unweit der berühmten Sehenswürdigkeiten. Nach der ersten Nacht und einem leckeren Frühstück mit Oliven und Feta ging es dann gleich zur Sultan-Ahmed-Moschee, die auch als Blaue Moschee bekannt ist. Ein prachtvoller Bau, der aber zur Zeit innen renoviert wird, sodass es da nicht allzuviel zu sehen gibt.

IMG_20190902_111835

Ihr gegenüber steht die Hagia Sophia, die vor 1500 Jahren als byzantinische Kirche erbaut und später eine Moschee wurde. Heute ist sie ein Museum und unbedingt ein Besuch wert. Ein Touristenführer lohnt sich um die interessante Geschichte zu durchsteigen.

Zum Ausklang des Tages ging es zum Topkapi-Palast, dem ehemaligen Wohn- und Regierungssitz der Sultane und dem Verwaltungszentrum des Osmanischen Reichs.

Am nächsten Tag standen zwei Orte auf dem Programm, von denen man einen schönen Blick über den europäischen Teil der Stadt hat: Der Galataturm und die Süleymaniye-Moschee.

Der Galataturm ist so alt, wie die Hagia Sophia und ist eines der Wahrzeichen der Stadt. Der zylindrische Turm ist gut 60m hoch und man hat einen 360° Blick.

Zu Fuß ging es dann runter zum Fluß, über die Galatabrücke. Dort kann man den Fischern beim angeln zuschauen und den frischen Fisch in den vielen Restaurants auf der Brücke (unterhalb der Fahrbahn) zum Essen bestellen. Hervorragendes Essen und Leckereien gibt es sowieso überall in der Stadt 🙂 Durch den großen Basar ging es dann hinauf zur Süleymaniye-Moschee, deren Besuch sich weit mehr gelohnt hat als tags zuvor die Blaue.

Istanbul hat wirklich Spaß gemacht, auch wegen der netten und herzlichen Leute dort.

Von Istanbul ging es dann nach Marmaris an die türkische Riviera in ein kleines Hotel, das fast ausschließlich mit Hochzeitsgästen belegt war, denn dort fand tagsdrauf auch die Trauung statt. Es war eine sehr schöne Hochzeit, perfekt vom Brautpaar organisiert und es wurde viel getanzt, gegessen und getrunken bis in die Morgenstunden 😀

Das Brautpaar hatte schon mehrmals eine blaue Reise mit dem Schiff unternommen und sie hatten den großen Wunsch, dies einmal mit Freunden und Familie zu tun. Wir waren 20 Leute und so hatten wir ein Schiff ganz für uns alleine. Die fünfköpfige Besatzung verwöhnte uns mit ihrer zuvorkommenden Art und Essen und Getränken, sodass wir die Zeit mehr als genießen konnten 🙂

Baden, essen, sonnen, lesen und das alles mehrmals im Wechsel von morgens bis abends. Herrlich! 🙂 Auch die Landgänge mit dem Besuch der Felsengräber in Kaunos und dem verjüngenden Schlammbad werden mir in guter Erinnerung bleiben.

PANO_20190908_185454

Nochmals riesigen Dank an das Brautpaar für die Organisation und die damit verbundene Möglichkeit, die wohl schönste Ecke der Türkei auf die bestmögliche Weise zu bereisen 🙂

PANO_20190911_185326

Ein neues Jahr steht an und damit Chancen für Verändeungen und Neues. Bei mir wird sich sehr vieles ändern, da mein Vertrag in China Ende April ausläuft und dann ein Landes-, Job- und Wohnungswechsel ansteht. Das macht mir einerseits Angst, Gewohnheiten aufzugeben und neu anzufangen, andererseits freu ich mich auf das Neue das kommt.

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und ein gutes neues Jahr 2020, viel Gesundheit und dass eure Herzenswünsche in Erfüllung gehen.

Euer Christoph


Bevor jemand meckert: Ja, eigentlich schreibe ich hier in diesem Blog nur über Länder, die ich während meiner Chinazeit außerhalb Europas bereist habe und ich war auch fast nur im europäischen Teil der Türkei. Da diese aber auch einen asiatischen Teil hat und die Reise etwas besonderes war, mache ich bei diesem Bericht eine Ausnahme 😉

 

 

4 Kommentare zu „Türkei – eine Traumreise“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s